Gut Klein Nienhagen mitten im FFH- Gebiet

Gehen Sie auf die Pirsch! -  48 Kranichbrutpaare sind rund um Gut Klein Nienhagen beheimatet!

Im Jahre 2004 wurde das FFH-Gebiet „Kleingewässerlandschaft südlich von Kröpelin“ mit einer Größe von ca. 4.000 ha in die Meldeliste der EU für Gebiete mit gemeinschaftlicher Bedeutung aufgenommen. Seit Frühjahr 2010 ist dieses Gebiet offiziell als FFH-Gebiet bestätigt.

Ziel ist es, durch Ausbau der Kleingewässerlandschaft, Kleinlebewesen wie die Rotbauchunke und den Kammmolch zu fördern. Im Rahmen dieser Maßnahme wurde das gesamte Gebiet mit einem Durchmesser von 3 bis 4 km kartographisch aufbereitet. Im Zuge dieser Aufarbeitung wurden 48  Kranichbrutpaare registriert.

Außerdem ist der Rothirsch in diesem Wildgebiet beheimatet sowie 2 Seeadlerhorste.